• Eingeber getrennt erhältlich

Allicillin 40 -long acting

Bolus gegen Euterentzündung und hohe Zellzahl
10 Boli a 40g
Preis: 17,50 € Stk / 175 € Packung
(inkl. 13% MWSt)

    • Allicin unterstützt die Eutergesundheit 
    • senkt hohe Zellzahlen nachhaltig
    • effektiv bei Gebärmutterentzündung
    • hilft bei chronischer und wiederkehrender Mastitis
    • Unterstützung beim Trockenstellen
    • Preis für eine Mastitis-Behandlung: 35€ pro Kuh
    • keine Wartezeit auf Milch!

    Empfehlung: Eingabe VOR dem Füttern!

     

  • Beschreibung

    Hochkonzentrierter Allicin-Bolus für Milchkühe
     
    Zusammensetzung:
    Knoblauch (Allium sativum)
    Pulverzellulose 
    Kalziumstearat
    Gelatine 
     
    Anwendungsgebiete:
     
    Chronische Mastitis. Subklinische Mastitis.
    Allicillin 40 ist ein schnell wirkender Bolus zur Unterstützung der Eutergesundheit. 
    Der Bolus verfügt durch die hohe Konzentration von stabilisiertem Allicin über eine sehr starke Wirkung.
    Bei erhöhten Zellzahlen kommt es bei 80-90% der Kühe nach Gabe der Boli zu einer raschen nachhaltigen Reduktion der Zellzahl.
    Allicillin40 hilft der Kuh auch sich gegen multiresistente Erreger zu wehren. Diese auch mit Antiobiotika schwer zu behandelnden Erreger von Euterentzündungen verursachen häufig wiederkehrende Mastitis. 
    Im Gegensatz zur antibiotischen Behandlung entsteht keine Wartzeit auf Milch!
     
    Abkalbung / Schwergeburt / Nachgeburtsverhalten
    Allicillin40 kann nach Schwer- oder Zwillingsgeburten zur Unterstützung des Heilungsprozesses eingesetzt werden.
     
     
    Dosierung:
    Rinder über 500kg: 2 Boli pro Kuh
    Keine wiederholte Anwendung innerhalb von 21 Tagen!  
     
    Inhalt einer Packung: 10 Boli a 40g
     

    Fütterungsanleitung:

    Verabreichung des Bolus mittels Applikator und nötiger Sorgfalt um Verletzungen in Maul oder Schlund der Tiere zu vermeiden.

    Keine Wartezeit auf Milch 

  • Mehr Info

    Bei der Behandlung von Kühen mit sehr hohen Zellzahlen (> 1 Million) oder akuter Mastitis ist es nicht ungewöhnlich dass in den ersten Tagen nach der Gabe der Boli Flocken in der Milch zu erkennen sind.

    Das ist ein gutes Zeichen und zeigt an dass eine Immunantwort und eine Regeneration im Euter stattfindet. Wenn das betroffene Viertel nicht mehr hart ist kann man diese Reaktion ignorieren. Um den Erfolg einer Behandlung gegen hohe Zellzahl zu beurteilen ist es sinnvoll 2-3 Wochen zu warten.

    War die Zellzahl zu Beginn zb bei 800 000, und ist sie nach 2-3 Wochen bei 400 000, sollte diese Kuh nochmal behandelt werden.

    In der Praxis hat es sich bewährt bei Kühen mit >500 000 Zellzahl nach 2-3 Wochen die Behandlung zu wiederholen.

    Der Beste Erfolg mit dem Allicillin 40 Bolus ist zu erwarten, wenn die Problemkühe möglichst früh identifiziert werden. Steigt die Zellzahl über zb 200 000 sollte die Kuh sofort mit der Gabe von 2 Allicillin 40 Boli behandelt werden.

    Bei einer akuten Mastitis wird eine Heilungsrate von ca 60-70% beobachtet.

    Hat die Kuh Fieber und frisst nicht gut, empfehlen wir den Tierarzt/die Tierärztin zu kontaktieren.

BERATUNG

Tel: 0043 676 4227181
Mo-Fr 8:00 - 18:00

BESTELLUNG

Tel: 0043 676 4227181
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LIEFERUNG

mit DPD innerhalb weniger Werktage

Versandkostenfrei ab 350 € Bestellsumme.

Einfach bezahlen


Boli und Booster für Schafe und Ziegen finden sie unter:
WWW.SCHAF-BOLUS.AT

Impressum
© 2017 Futtermittelhandel Fallmann
alle Rechte vorbehalten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok